Wie passen Vermouth und grüner Rotbusch zusammen?

Wie passen Vermouth und grüner Rotbusch zusammen?

Im Sommer kommen eisgekühlte Getränke immer sehr gut. Wie wäre es mal mit einem leckeren Cocktail der einen ausgewogenen Spritzer leichten Alkohol hat.

Heute wollen wir unseren grünen Rooibos mit Vermouth, Minzeblätter, Limette und ein wenig Eis verfeinern.

Meist werden italienische Vermouths in lieblicher Variante angeboten. Bei den französischen Vermouths handelt es sich meist um die trockenere Variante. Für unseren Cocktail haben wir uns für einen lieblichen Vermouth eines italienischen Herstellers entschieden.

Auf ein Glas umgerechnet benötigen wir folgende Mengen:

Und so wird aus Vermouth und Rotbuschtee ein Cocktail:

Brühen Sie als erstes einen leckeren grünen Rooibos auf. Hierzu nehmen Sie einen Teelöffel unseres Premium „Rooibos GRÜN!“ und lassen diesen ca. 10 Minuten ziehen. Entfernen Sie die Nadeln und lassen Sie den grünen Rotbuschtee abkühlen. Stellen Sie Ihn hierzu am Besten in den Kühlschrank.

Nachdem die Cocktail-Basis vorbereitet ist vierteln Sie die Limette und pressen Sie den Saft einer ¼ Limette in ein Longdrinkglas. Geben Sie jetzt 2-3 Minzeblätter und gute drei Eiswürfel hinzu.

Nun geben Sie 50ml vom lieblichen Vermouth hinzu und füllen das Longdrinkglas mit dem vorbereitete kalten Rotbusch auf. Verühren Sie das Ganze mit einem langstieligen Löffel.

Fertig ist ein Perfekter Sommer-Cocktail.

Haben Sie Lust auf unseren grünen Rotbuschtee bekommen? Dann besuchen Sie doch unseren Shop

Noch ein Tipp:

Man kann natürlich Rooibos in wesentlich größeren Mengen herstellen und über einige Tage im Kühlschrank kühl lagern. Dann hat man schnell auf Bedarf die Eisteebasis vorproduziert und muss nicht für jeden einzelnen Cocktail neu produzieren. Auch kann man so natürlich eine größere Nachfrage bedienen.

Denn eines ist gewiss: Freunde werden bald vorbei schauen und wollen auch diesen herrlichen Cocktail genießen.

Wie hat Ihnen unsere Vermouth-Rotbusch-Cocktail geschmeckt? Vielleicht probieren Sie den Cocktail auch einmal mit der trockenen Variante des Vermouths aus. Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben, so lassen Sie uns das doch bitte durch einen Kommentar wissen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen

immer ein kleines Stück Urlaub in Ihrem Longdrinkglas.

Ihr Jörg Bischoff (TeeVomKap)

Möchten Sie noch mehr zum Rotbuschtee erfahren?
Dann holen Sie sich hier alle notwendigen Informationen zum Rotbuschtee.

Weitere Rezepte sowie Tipps und Tricks zu Rooibos und Honeybush finden Sie
im Blog von TeeVomKap.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *